Audio- und Telefonausstattung

Mein Fahrzeug ist fast originalbelassen. Einzig und allein die Audioanlage incl. Telefon weichen von der Werksauslieferung ab. Die Werksausstattung wurde gegen die nachfolgende Anlage getauscht. 

 Das Beckerradio ist durch ein Alpine CDA-9853R ersetzt worden.


Daran angeschlossen ist die IPod-Schnittstelle KCA-420i von Alpine. Der IPod-Anschluss über eine Kabel befindet sich im Handschufach. Der IPod wird geladen und ist vollständig über das Radio steuerbar.  


  

Weiterhin wurde eine originale Telefonkonsole mit einer Funkwerk Dabendorf Audio 2000 Freisprecheinrichtung für den VPA III (Smartphone) eingebaut.


Gesamtanschicht der verbauten Teile. 


Der originale Überblendregler wurde totgelegt (Kabel an den Lautsprechern abgezogen) und in der Mittelkonsole unter dem Wurzelholz belassen. Der freie Platz wird jetzt für den Schalter des elektrischen Heckrollos verwendet. Die originalen Frontlautsprecher wurden durch Macaudio MACMOBIL 46.2 ersetzt. Diese wurden inzwischen gegen CRUNCH KOAX GROUND POUNDER GP462CX Lautsprecher ausgetauscht. Für die Lautsprecher in der Heckablage habe ich etwas mehr Aufwand betrieben.

 

Zuerst wurde eine MDF-Platte in die Heckabalge eingepasst. Die MDF-Platte ist mit 2 Infinity Kappa 693.7i (6*9 Zoll, 110 Watt RMS an 2 Ohm) bestückt und mit grauem Vlies bezogen.


 Angetrieben wird jeder Lautsprecher über eine separate Endstufe. Hier ist die Wahl auf die Endstufen Infinty Kappa 102 a gefallen. Die Endstufen sind gebrückt und laufen somit als Monoendstufen (150 Watt RMS) für je einen Lautsprecher.
Mit dieser Ausstattung erreicht man einen sehr guten Sound. Bei Bedarf kann man auch richtig "druck" machen und "fette" Bässe rüberbringen.